Carmen Kirchweger (Schnitt)


Geboren 1978 in Styr, Österreich, studierte von 1997 bis 2001 MultiMediaArt an der Fachhochschule Salzburg. Das Thema ihrer Diplomarbeit war „Ästhetik von Musikvideos – Magie des Alltäglichen“. Von 2003 an spezialisierte sie sich neben der engen Zusammenarbeit mit Jörg Bundschuh zunehmend auf den Schnitt von Dokumentarfilmen und Portraits. Der von ihr geschnittene Dokumentarfilm „Memory Books“ (2007/2008) erhielt unter anderem den Prix des Jeunes Europèenes des FIPA-Festivals Biarritz und den International Grand Prix for Author‘s Documentaries Monte Carlo, das Portrait „Eileen Gray – Designer und Architekt“ (2006) erhielt die Auszeichnung für das beste Portrait vom Fifa Festival Montreal.

Filmografie


2003 Tage und Nächte in Paris, 60 min, Dokumentation, Regie: Georg Stefan Troller, Schnitt
2003 Der Maler Helmut Rieger, 45 min, Portrait, Regie: Jörg Bundschuh, Schnitt
2003 Der lange Weg, 30 min, Dokumentation; Tätigkeit: Regie, Schnitt
2004 Deutschland gegen Deutsch, 90 min, Dokumentation, Regie: Michael Junker, Schnitt
2005 To Tulsa and back – On tour with J.J. Cale, 90 min + 52 min, Dokumentarfilm; Regie: Jörg Bundschuh, Schnitt
2005 Eric Clapton recording at Capitol Studio, 30min, Pilotfilm; Regie: Jörg Bundschuh, Schnitt
2006 Eileen Gray - Designer and Architect, 60 min, Portrait; Regie: Jörg Bundschuh, Schnitt
2006 Der König der Straße - Der Designer Pierre Mendel, 20 min, Portrait; Regie: Jörg Bundschuh, Schnitt
2007/2008 Memory Books, 90 min + 52 min, Dokumentarfilm, Regie: Christa Graf, Schnitt
2008 All you need is Klaus, 90 min + 52 min, Dokumentarfillm; Regie: Jörg Bundschuh, Schnitt, Grafik, Dramaturgie
2009 Auf Wiedersehen Tibet, 90 + 52 min, Dokumentarfilm; Regie: Maria Blumencron, Schnitt, Grafik, Dramaturgie


Zurück
Eine Schattengewächs Filmproduktion gefördert vom FFF Bayern und der MFG Baden-Württemberg - in Ko-Produktion mit SWR, WDR, BR
Redaktion: Simone Reuter (SWR), Jutta Krug (WDR), Christel Hinrichsen (BR)
Produzenten: Florian Rothenberger, Isabella von Klass
Kamera: Michael Hammon, 2. Kamera: Yannick Bonica - Schnitt: Carmen Kirchweger - Ton: David Finn - Tonmischung: Maik Siegle
Dramaturgische Beratung: Felix Kuballa - Buch und Recherche: Matthias Leitner - Buch und Regie: Rudi Gaul